Paul Leerkamp auf dem Weg zur WM

Seit Beginn des laufenden Schuljahres ist das Graf-Stauffenberg-Gymnasium auch im Bereich Rudern Partnerschule des Leistungssports. In Kooperation mit dem Osnabrücker Ruder-Verein und dem Landesstützpunkt Rudern ist es nun möglich, Kadersportlern bessere Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Dazu gehört zum Beispiel regelmäßiges Frühtraining und auch die Teilnahme an Lehrgängen des Deutschen Ruderverbandes während der Schulzeit.

Als erster Erfolg ist jetzt zu verzeichnen, dass Paul Leerkamp (11b), Mitglied des Bundeskaders, bei den Leistungsüberprüfungen des DRV einen sehr starken Eindruck hinterlassen hat. Auf der Langstrecke über 6 km in Leipzig belegte er als jüngster Starter den dritten Platz; gleiches gelang ihm auch zwei Wochen später in Köln auf der olympischen 2-km-Distanz. Dadurch erhielt Paul die Einladung zu weiteren Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Juniorennationalmannschaft. Am kommenden Wochenende wird er auf der internationalen Regatta in München erstmals in Auswahlbooten des DRV sitzen.

(Matthias Bergmann)