Die Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 – 10 des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums besuchen entsprechend ihrer Konfession den katholischen oder evangelischen Religionsunterricht. Der Religionsunterricht beider Konfessionen respektiert und thematisiert konfessionsspezifische Prägungen und trägt in gemeinsamen Inhalten dem christlichen Konsens zwischen den Konfessionen Rechnung.

Wählen die Schülerinnen und Schüler in der Qualifikationsphase Religion als viertes oder fünftes Prüfungsfach, so wird der Unterricht im jährlichen Wechsel von einer katholischen oder evangelischen Lehrkraft erteilt. Katholische und evangelische Schülerinnen und Schüler sitzen dann gemeinsam im Unterricht, die Konfession der Lehrkraft entscheidet über die spezifischen Prüfungsmodalitäten. Einzelheiten dazu finden sich unter der Rubrik „Themenschwerpunkte im Zentralabitur“.

101216 VersuchungWeitere Ebenen der konfessionellen Zusammenarbeit am Graf-Stauffenberg-Gymnasium sind:

  • Zusammenarbeit der Fachkonferenzen / Gemeinsame Fachsitzungen
  • Gemeinsame Abstimmung über den schulinternen Lehrplan (bis Klasse 10)
  • Gemeinsame Abstimmung über das Methoden- und Medienkonzept des Faches
  • Besuch von Kirchen und Gottesdiensten der anderen Konfession
  • Gemeinsame Gestaltung von Gottesdiensten