Am Mittwoch, den 24.10.2018, trafen sich zehn SchülerInnen aus der 8c des GSG und zehn SchülerInnen des Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte (LBZH) mit den zu betreuenden Lehrkräften im Schulgebäude des LBZH zu einem inklusiven Parkour- und Film-Workshop. Ein vorheriges Treffen fand bereits am 17.10.2018 statt, um sich im Austausch mit den jeweils anderen und unbekannten Schülern und Schülerinnen auf das Filmprojekt zu konzentrieren.

Storyboard und Drehbuch wurden festgelegt, so dass an dem Workshop-Tag (von 8h morgens bis 15h30) direkt mit dem Filmen begonnen werden konnte. Zugegen war der Parcours-Profi Janis Geiger, selbst hörgeschädigt. Er hat die SchülerInnen quasi in den Parkours-Sport eingeführt. Der Ablauf war somit wie folgt: Die SchülerInnen sind in zwei Gruppen eingeteilt worden. Jeweils fünf aus jeder Schule starteten mit dem Parkour-Workshop und Janis Geiger, während jeweils fünf aus jeder Gruppe mit den Kameras lernten.  Nach 90 Minuten wurde jeweils gewechselt. Der Parkour- und Filmworkshop war so angelegt, dass die SchülerInnen während des Sport/Filmworkshops (fast) alle Filmszenen gedreht hatten und schon erste Szenen zusammengeschnitten wurden.

Für Speis und Trank wurde ebenfalls gesorgt: Die SchülerInnen des GSG und die betreuende Lehrkraft und die Organisatoren von „ganz-schön-anders“ durften in der Mensa vor Ort essen! Der Parkours- und Film-Workshop-Tag war ein voller Erfolg. Die sich zuvor unbekannten SchülerInnen hatten in verschiedenen Teams erfolgreich und harmonisch zusammengearbeitet.

Die Kurzfilme werden von den SchülerInnen eingesendet, um an einem Wettbewerb teilzunehmen. Die "ganz schön aufregend"-Filmgala in Hannover wird am 3. April 2019 stattfinden. Gezeigt werden dort ab 11 Uhr die besten SchülerInnenfilme aus Niedersachsen und der Parkour-Profi Janis Geiger wird die Preise vergeben. Diese Veranstaltung wird in Gebärdensprache gedolmetscht, sowie auch der Parkours-Workshop in Osnabrück zum Teil gedolmetscht wurde. Für die SchülerInnen Jolie-Celine Barthold, Franziska Cialla, Helene Dornieden, Noah Euhus, Jade Foskett, Noah Lang, Jonas Mönkediek, Joshua Plate, Chiara Stojkovic und Pit Warmbold und die Klassenlehrerin Frau Klepping-Haschke war es eine weitreichende Erfahrung.

(Tanja Klepping-Haschke)

WP 20181024 13 35 13 Pro