Mit einer rekordverdächtigen Zahl von 12 Schülerinnen der Klassen 10a und 10c war das Graf-Stauffenberg-Gymnasium in diesem Jahr beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen traditionell mit der Wettbewerbssprache Englisch vertreten.

In diesem Jahr wurden mit Gizem und Yeliz gleich zwei Schülerinnen unserer Schule bei einer Feierstunde im Franziskus Gymnasium, Lingen mit einem 3. Landespreis geehrt, den sie  in Begleitung ihrer Mutter, ihres Cousins und der betreuenden Fachlehrerin Frau Schwesig von Herrn Völpel, der im Auftrag der Landessschulbehörde den Wettbewerb im Bereich Weser-Ems organisiert, entgegen nahmen.

Kurz vor den Ferien überreichte Herr Krotzek den anderen Teilnehmerinnen ihre Urkunden und bedankte sich für deren besonders Engagement im Sinne unserer Schule.

Leider konnten krankheitsbedingt nicht alle Teilnehmerinnen bei dieser Ehrung anwesend sein.