Der ehemalige Schüler Jan-Niklas Kemper erzählt über seine Tätigkeit als FSJler in den USA

Am 23.10.19 kam der ehemalige Schüler Jan-Niklas Kemper (Abiturjahrgang 2017) für einen Vortrag über sein freiwilliges soziales Jahr bei Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste in New York zum GSG. Jan Niklas schilderte sehr anschaulich seine Tätigkeit in einem Obdachlosenheim in New York. Er wollte die SchülerInnen motivieren, sich für solch eine soziale Tätigkeit zu interessieren, sei es im In- oder Ausland.

Seine Erfahrungen waren überwiegend positiv, er sei weltoffener und weltgewandter geworden und habe viele außergewöhnliche Kontakte knüpfen können. Ihm habe diese Zeit geholfen, eine klare Entscheidung bezüglich des Studiums zu treffen. Bis heute ist er im Gespräch mit manchen Personen in New York, die er dort betreut hatte, aber auch mit der Organisation Aktion Sühnezeichen.

Falls jemand Informationen von Jan-Niklas über die Organisation oder die Tätigkeit haben möchte, kann er sich an Frau Grospitsch wenden; die Anfragen werden dann weitergeleitet.