Erstmals startete ein Schulteam des GSG beim Kreisentscheid "Jugend trainiert für Olympia" (JTFO) in Osnabrück-Gretesch. Kurzfristig hatte sich das Jungen-Team der Wettkampfgruppe III (Jhg. 04 und jünger) aus Schülern des Jahrgangs 8 gebildet; durch die späte Bekanntgabe des Termins seitens des Ausrichters hatte es zudem lediglich acht Tagen Vorbereitungszeit. Somit ging es als klare Außenseiter an den Start, da die anderen Schulen seit Jahren durch Sport AGs und Vereinskooperationen eine kontinuierliche Vorbereitung absolvieren können.

Aber gleich im ersten Wettkampf siegte die 4x75m Staffel (Ismael Topalca, Joshua Plate, Noah Lang und Ali Soydemir) überlegen in 39,2sek vor dem Gymnasium Melle. Im folgenden Hochsprungwettkampf gelang sogar ein Doppelsieg: Noah Lang und Ismael Topalca, die erst am Vortag erstmalig Hochsprung geübt hatten, übersprangen beide 1,54m. Im 75m Sprint gewann Ismael in sehr guten 9,76sek, den Ballwurf konnte Max Vollmer mit 47m für sich entscheiden, beim Kugelstoßen belegt Luca Keser mit 9,60m Platz 2. Zum Abschluss des Wettkampfes gewann Jonas Kulgemeyer, der sich erst vor einer Woche durch eine Zeit von 9:47 auf 3000m die DM Norm gesichert hatte, den 800m Lauf in 2:15 und blieb dabei nur 1sek über seiner persönlichen Bestzeit.

Als Gesamtergebnis verbuchten die Jungs 6570 Punkte - und mit 59 Punkte Rückstand denkbar knapp Platz 2 hinter dem Vorjahressieger vom Gymnasium Melle. In einem Punkt waren sich aber alle Beteiligten einig: Im nächsten Jahr wird richtig geübt und dann erneut angegriffen!

(Matthias Bergmann)

Die Ergebnisse im Detail:

4x75m Staffel (Topalca, Plate, Lang, Soydemir): 39,2sek

Hochsprung: Topalca, Lang 1,54m; Keser 1,48m

75m Sprint: Topalca 9,76sek, Plate 10,86sek, Linnemann 11,01sek

Wurf (200g): Vollmer 47m, Lang 45m, Berelsmann 38,5m

Weitsprung: Euhus 4,86m, Plate 4,39m

Kugel (4kg): Keser 9,45m, Kalac 8,80m, Berelsmann 8,60m

800m: Kulgemeyer 2:15min, Soydemir 2:32min, Strothmann 2:40min