Am vergangenen Mittwoch war der Lärmpegel an der Illoshöhe phasenweise deutlich erhöht. Insbesondere als die über 300 Schüler*innen der Klasse 5 bis 7 bei den Jahrgangsstaffel ihre Klassen anfeuerten. Wieder einmal musste sich dabei die Lehrer*innentruppe den 7. Klassen geschlagen geben. Aber für das nächste Jahr - so wurde gemunkelt - soll ein Geheimtraining angesetzt werden.

Neben den Jahrgangsstaffeln fanden natürlich auch die Einzeldisziplinen statt. Laufen, Springen, Werfen und Anfeuern wurde mit vollem Köper- und Stimmeneinsatz betrieben. Außer ein paar angeschlagenen Stimmbändern konnten die Schulsanitäter - glücklicherweise - kaum nennenswerte Blessuren feststellen. Den Helfer*innen aus der 10a war es zu verdanken, dass die Urkunden zum Abschluss direkt an die Sportler*innen ausgeteilt werden konnten. Vielen Dank an alle Beteiligten und ein erholsame Sommerferien!