Traditionell fand am 6. Dezember, Nikolaustag, der diesjährige Vorlesewettbewerb der 6. Klassen des GSG in der Schulbibliothek statt.

Zum Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels traten dieses Jahr eine Schülerin und drei Schüler an. Der anwesenden Jury, bestehend aus Mitgliedern der Bibliotheks-AG und einigen Lehrkräften, fiel die Aufgabe zu, die beste Vorleserin bzw. den besten Vorleser unserer Schule zu ermitteln. Die Klassensieger der vier sechsten Klassen brachten jeweils einige Freunde zur Unterstützung mit und wurden von den Organisatoren des Wettbewerb herzlich empfangen.

Die Sieger des 6. Jahrgangs lasen jeweils zunächst aus selbstgewählten Texten 3 Minuten vor:
Carolin Kulgemeyer, Kl. 6A, so aus Mina Teicherts "Spring! Vor allem über deinen Schatten", Willem van Remmerden, Kl. 6B, aus Sabine Zetts "Hugos Masterplan". Doris Wirths "Benny Blu und die Geheimnisse Arkaniens: Die Bucht des Vergessens" wählte Finn Zöller, Kl. 6C, und Elias Bartelt, Kl. 6D, las aus Rick Riordans "Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen". Anschließend bekamen sie für 3 Minuten einen fremden Text vorgelegt, wobei im Vorfeld von der AG als Fremdtext "Für immer Alaska" von Anna Woltz ausgewählt worden war.

Unsere Kandidaten überzeugten alle durch ihre Leistung. Während sich später die Jury circa 15 Minuten lang beriet, versüßte die Bibliotheks-AG die Wartezeit mit Plätzchen und unterhielt mit einer Buchvorstellung. Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht, da alle Teilnehmer beeindruckten.

Überreicht wurde jedem Teilnehmer eine Urkunde von Frau Müller. Mit einem kleinen Vorsprung gewann in diesem Jahr Finn Zöller aus der Klasse 6C. Wir gratulieren!
Finn wird unsere Schule im Frühjahr 2020 im Haus der Jugend vertreten, wenn der Stadtsieger ermittelt wird.

Die Bibliotheks-AG bedankt sich bei allen Teilnehmern und Unterstützern für diese tolle Veranstaltung und freut sich schon heute auf den nächsten Vorlesewettbewerb am 06.12.2020.

Sarah Beginn

DSCN0082